DEEN
×

ICH BIN SO FREI

107 Künstlerinnen und Künstler haben 99 Konzepte für ein temporäres Kunstprojekt für die Zionskirche Worpswede eingereicht, darunter 7 Gruppenarbeiten. Im Januar 2017 hatte die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Worpswede den Wettbewerb „Ich bin so frei“ aus Anlass 500 Jahre Reformation bundesweit ausgeschrieben.

Tillmann Terbuyken ist der Preisträger des Wettbewerbs der Zionskirche Worpswede im Jahr des Reformationsjubiläums 2017

Der Künstler wird für seinen überaus freien Wettbewerbsbeitrag „Ohne Titel (Gewölbe/Portal)“ ausgezeichnet. Diese Entscheidung traf die Jury nach eingehender Beratung einstimmig.

Vernissage: 6. August 2017 Finissage: 12. November 2017

Das Projekt wird gefördert aus dem Kulturkirchenfonds der Hanns-Lilje-Stiftung und der Landeskirche Hannovers.

Tillmann Terbuyken wird mit der Realisierung seines Wettbewerbsbeitrags für die Zionskirche beauftragt. Der Künstler ist 38 Jahre alt. Er wohnt und arbeitet in Hamburg.

Mitglieder der Jury: Bettina von Dziembowski (Springhornhof Neuenkirchen), Dr. Frank Laukötter (Kurator, Bremen), Pastor Dr. Kurt Liedtke (Kirchengemeinde), Prof. Ingo Vetter (Hochschule für Künste Bremen).