online website builder

Künstlerische Leitung
Artist Director

Seit Beginn des Jahres 2018 ist Katharina Groth künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte in Braunschweig und Berlin war sie als wissenschaftliche Volontärin an der Kunsthalle Bremen tätig, wo sie beispielweise den Kunstpreis der Böttcherstraße 2012 verantwortete. Nach einer Zeit der Freiberuflichkeit, in der sie als Kuratorin u.a. die Ausstellungen „Mythos und Moderne – 125 Jahre Künstlerkolonie Worpswede“ und „INPUT / OUTPUT – Schnittpunkt Worpswede“ (beide 2014) und „Bernhard Hoetger und die Expressiven“ (2016), sowie Werkschauen zu Künstler*innen wie Käthe Kollwitz (2015), Ottilie Reylaender (2015) und Willy Dammasch (2016) in den Worpsweder Museen konzipierte, übernahm sie 2017 kommissarisch die künstlerische Leitung der Großen Kunstschau Worpswede.

In ihrer Funktion verantwortet sie in enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand den Ausbau von Projekt-, Gruppen- und Einzelkünstlerförderung, die Erweiterung des Akademieaustauschs, eine gute Kooperation mit anderen Partnern und sorgt für einen reibungslosen Ablauf in den Martin-Kausche-Ateliers. Gemeinsam mit dem Künstler David Didebulidze hat sie in diesem Jahr das experimentelle Projekt "Ausnahmezustand" initiiert und den temporären Projektraum "Eichenhof" ins Leben gerufen.

______________________

Büro/Office

Künstlerhäuser Worpswede e.V.
Bergstraße 1
D-27726 Worpswede
office@kh-worpswede.de

Ateliers/Studios

Martin-Kausche-Ateliers
Vor den Pferdeweiden 16-18
D-27726 Worpswede