how to create a web page for free

Martin-Kausche Ateliers

Freiraum für Künstler

In idyllischer, ruhiger Lage fügen sich die einstöckigen, weißgestrichenen Bungalows harmonisch in die Landschaft am westlichen Rand des Künstlerdorfs Worpswede ein. Fünf Wohnateliers öffnen sich zu den weiten Hammewiesen und bieten Bildenden Künstlern, Schriftstellern und Musikern Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten auf Zeit.

Mobirise

 1965 gründete der Grafiker und Maler Martin Kausche den gemeinnützigen Verein „Atelierhaus Worpswede“. Mit Begeisterung und unermüdlichem Engagement gelang es ihm, Partner für den Bau eines Ateliergebäudes zu gewinnen.

1971 zogen die ersten Künstler ein.

Die öffentlich geförderte Einrichtung in Worpswede erfreut sich bis heute national als auch international großer Beliebtheit. Ihr Renommee lässt sich nicht allein auf ihren bekannten Standort, dem Künstlerdorf Worpswede, zurückführen: Vielmehr ist ein entscheidendes Charakteristikum die besondere, ruhige Ortsrandlage mit weitem Blick über Wiesen und Felder.

Die fünf nebeneinanderliegenden Atelierwohnungen mit ihrer zweckmäßigen Einrichtung lassen nicht nur Ruhe, Rückzug und damit einhergehende Freiheit und Möglichkeit kritischer Distanz zu, son- dern auch den Austausch unter den hier für einige Zeit wohnenden Künstlern. 

______________________

Büro/Office

Künstlerhäuser Worpswede e.V.
Bergstraße 1
D-27726 Worpswede
office@kh-worpswede.de

Ateliers/Studios

Martin-Kausche-Ateliers
Vor den Pferdeweiden
27726 Worpswede